Menü

Wundermittel Granatapfel – so wirkt er bei Kinderwunsch

Updated 28.05.2024

Ist der Granatapfel ein Wundermittel im Kinderwunsch? Dies werde ich in diesem Beitrag einmal für euch beantworten. So viel sei schon mal verraten: Auf gesunde Weise unterstützt er den Körper bei der Verwertung von Nährstoffen und Mineralien. 

Hier erfahrt ihr mehr über die positiven Eigenschaften dieser Superfrucht und warum der Granatapfel eine tolle Ergänzung der Nahrung in der Kinderwunschzeit ist. Außerdem stelle ich euch die besten Granatapfel-Säfte und -Kapseln einmal genauer vor und berichte von meinen positiven Erfahrungen mit der leckeren Frucht. 

Was ist der Granatapfel?

Der Granatapfel ist eines der ältesten Obstfrüchte der Welt. Schon in der Bibel wird er als eines der sieben Wundermittel genannt. Auch in der ayurvedischen Medizin wird er seit Jahrhunderten für seine heilenden Eigenschaften geschätzt. Granatäpfel sind klein, rund und haben eine rote oder violettfarbene Schale. Innen befinden sich viele kleine, weiße oder gelbe Kernchen, die von einer dünnen, saftigen Membran umgeben sind.

Granatapfel gilt als Wundermittel bei Kinderwunsch

Die Frucht schmeckt süß-säuerlich und ist sehr nahrreich. Sie enthält viel Vitamin C, Kalium, Eisen und Antioxidantien. Granatäpfel und ihre Kerne haben in den letzten Jahren immer mehr Aufmerksamkeit bekommen, da sie unter anderem bei Kinderwunsch helfen sollen. In diesem Artikel erfährst du mehr über die heilenden Eigenschaften des Granatapfels und wie er bei Kinderwunsch helfen kann.

Wie wirkt Granatapfelsaft beim schwanger werden?

Es spricht einiges dafür, den Granatapfel in Erwägung zu ziehen, wenn du schwanger werden möchtest. Er ist nämlich sehr gesund und enthält viele wichtige Vitamine und Spurenelemente wie Eisen, Calcium oder Magnesium. Ein besserer Gesundheitszustand hat meist auch eine positive Wirkung auf deine Fruchtbarkeit (und umgekehrt).

In dem fruchtigen Obst stecken außerdem bestimmte Stoffe, die dem weiblichen Östrogen stark ähnlich sind. Die sogenannten Phytoöstrogene können dazu beitragen, den Hormonhaushalt in deinem Körper zu regulieren und ein Gleichgewicht zwischen Östrogen und Progesteron herzustellen. Das ist wichtig für einen regelmäßigen Zyklus und deinen Eisprung. Zusätzlich liest man immer wieder, dass der Granatapfelsaft positiv auf die Gebärmutterschleimhaut wirken kann – was gerade bei Frauen mit hartnäckigen Infektionen in diesem Bereich hilfreich sein kann.

Auch Superfoods können zum Kinderwunsch des Mannes beitragen. Granatapfelsaft kann die Spermienqualität verbessern. Nicht zuletzt sind Granatapfelkerne schon seit Langem bekannt und werden als Aphrodisiakum verwendet, was bedeutet, dass sie bei beiden die sexuelle Lust steigern Frauen und Männer. Wenn du ein Baby willst, kann das durchaus hilfreich sein. 🙂

Was sagt die Wissenschaft über den Einsatz von Granatapfel bei Kinderwunsch?

Es gibt bisher keine wissenschaftliche Studie, die belegt, dass Granatapfelsaft die Fruchtbarkeit steigert. Allerdings existieren auch keinerlei Belege dafür, dass er dies nicht tun kann. Tatsache ist jedenfalls, dass die Superfrucht viele wertvolle Stoffe enthält, die für deinen Körper von Bedeutung sind. Außerdem trägt Granatapfelsaft zu einer besseren Durchblutung bei – was auch für deine Gebärmutter von Vorteil ist.

Er enthält sogenannte Phytoöstrogene: pflanzliche Stoffe, die unserem Östrogen sehr ähnlich sind und uns anregen können, mehr Hormone zu produzieren und damit ausgleichend auf unseren Hormonhaushalt einzuwirken. Oder auf andere Art formuliert: Wenn dein Zyklus aus dem Gleichgewicht geraten ist und du deshalb Schwierigkeiten hast, schwanger zu werden, kann Granatapfel dir helfen, ihn wieder in den Normalzustand zurückzubringen – damit dein Kinderwunsch endlich in Erfüllung geht!

Ein wissenschaftlich erwiesenes Aphrodisiakum

Einer der untersuchten und nachgewiesenen positiven Auswirkungen des Granatapfels ist die auf das Liebesleben. Mehrere Studien haben bewiesen, dass bestimmte Inhaltsstoffe im Granatapfel sowohl bei Männern als auch bei Frauen eine Libido-steigernde Wirkungen haben. 

Granatapfel fördert die Durchblutung. Dadurch werden die Geschlechtsorgane besser durchblutet. Dies verbessert die sexuelle Ausdauer bei Männern und die Erregung bei Frauen. Weiterhin sind die Testosteronspiegel bei beiden Geschlechtern deutlich erhöht, begleitet von einer Steigerung des sexuellen Verlangens.

Einfluss von Granatapfelsaft für die Gebärmutter­­­­schleimhaut

Vielleicht hast du auf der Suche nach Informationen über den Granatapfel im Kontext deines Kinderwunsches gelesen, dass er dabei helfen kann, die Gebärmutterschleimhaut aufzubauen und zu stärken. Grundlage dafür war das Ergebnis einer Studie, in dem behauptet wurde, der Granatapfel enthalte weibliche Geschlechtshormone. Diese Studie wurde allerdings inzwischen widerlegt.

Granatapfelsaft kann eine positive Auswirkung auf die Gebärmutterschleimhaut haben

Auch wenn in Granatäpfeln also keine „richtigen“ Östrogene zu finden sind, so enthält er aber zumindest die schon erwähnten Phytoöstrogene. Sie sind den weiblichen Hormonen sehr ähnlich und können deshalb unseren Hormonhaushalt beeinflussen. Außerdem haben die sekundären Pflanzenstoffe nachweislich einen positiven Effekt auf das Zellwachstum und fördern die Durchblutung – auch in der Gebärmutter. Ob dies tatsächlich dazu führt, dass die Gebärmutterschleimhaut sich besser aufbaut, ist bisher allerdings noch unklar. Ungeachtet davon ist aber eine bessere Durchblutung in der Gebärmutter nie verkehrt bei einem Kinderwunsch 😉 

Können auch Männer im Kinderwunsch von Granatapfel profitieren? 

Es gibt nicht genügend Studien zu den Auswirkungen des Granatapfels auf die weibliche Fruchtbarkeit, aber bei Männern ist es etwas anders. Eine Studie mit 70 Teilnehmern zeigte, dass Granatapfelsaft eine positive Wirkung auf die Spermienqualität hatte. In dieser Studie wurde Granatapfelextrakt 3 Monate lang eingenommen. Eine Tablette Extrakt entspricht ungefähr 500-1000 Millilitern Granatapfelsaft. Ergebnis:

Die Zahl der beweglichen Spermien stieg um 62 %. Zum Vergleich: In der Placebogruppe ohne Granatapfel waren es (noch) 20 %. Allerdings gibt es keine Aussage darüber, wie viele Männer nach der Studie tatsächlich Vater geworden sind.

Aber auch Männer spüren die durchblutungsfördernde Wirkung des Granatapfels – in Form von gesteigerter Lust und als Hilfe bei Potenzstörungen.

Welche positiven Effekte hat er noch?

Granatapfel ist nicht nur für seine positiven Auswirkungen auf die Fruchtbarkeit bekannt, sondern auch für seine allgemein gesundheitlichen Vorteile. Er enthält viele Vitamine und Nährstoffe, die gut für den Körper sind, etwa Vitamin C, Kalium und Eisen. Überdies ist er reich an Antioxidantien, die dem Körper helfen, sich gegen Krankheiten zu wappnen. Ein weiterer positiver Effekt von Granatapfel ist, dass er das Herz-Kreislauf-System stärkt. Dies ist besonders wichtig für Paare, die unter Fruchtbarkeitsproblemen leiden, da ein schwaches Herz-Kreislauf-System oft ein Grund dafür ist. Granatapfel hilft dem Herzen, besser zu arbeiten und die Durchblutung zu verbessern. Auch für die Haut ist Granatapfel ein wahres Wundermittel. Er hilft nicht nur, Hautunreinheiten zu reduzieren, sondern sorgt auch für einen strahlenden Teint. 

Alles in allem hat Granatapfel also viele positive Effekte auf den Körper und kann bei Kinderwunsch sehr hilfreich sein. Wenn du unter Fruchtbarkeitsproblemen leidest oder deine Gesundheit verbessern möchtest, solltest du Granatapfel auf jeden Fall ausprobieren!

Wie viel Granatapfelsaft und -kapseln bei Kinderwunsch?

Bei einem bestehenden Kinderwunsch solltest du ca. 1 Glas täglich vom Granatapfelsaft trinken. Dies entspricht etwas 250ml. Bei den Granatapfelkapseln ist die Zusammensetzung der jeweiligen Produkte sehr unterschiedlich, sodass keine generelle Empfehlung ausgesprochen werden kann. Hier hältst du dich am besten an die jeweilige Angabe auf dem Produkt. In der Regel sind es aber zwischen 1 und 3 Kapseln.

In welcher Form kann man Granatapfel bei Kinderwunsch einnehmen?

Frische Granatäpfel können hauptsächlich von Juni bis Februar geerntet werden, die Haupterntezeit erstreckt sich von September bis Dezember. Erhältlich in den meisten Supermärkten und Obst- und Gemüseläden. Die Früchte kosten 1-2 € und sind bei ausreichender Kühlung und Feuchtigkeit wochen- oder monatelang haltbar.

Wer Granatapfelsaft möchte, findet ihn in gut sortierten Supermärkten, Drogerien, Bioläden oder online. 

Eine dritte Option sind Kapseln mit Granatapfelextrakt. Es ist auch online, in Apotheken und Kräuterläden erhältlich. Hier sollten für die bestmögliche Wirkung die Dosierungsempfehlungen der einzelnen Hersteller eingehalten werden.

Granatapfelsaft oder Granatapfelkapseln bei Kinderwunsch

Der beste Granatapfelsaft im Test

Es gibt viele Granatapfelsäfte am Markt, aber welche sind denn die besten im Kinderwunsch? Nachfolgend findest du meinen Favoriten, sowohl in puncto Geschmack als auch in puncto Wirkung. 

Bestseller Nr. 1
RABENHORST…
  • MUTTERSÄFTE – auch pure Direktsäfte genannt, sind Säfte aus erster Pressung. Ihnen werden keine bzw. nur sehr wenige Trubstoffe entfernt. Durch unsere besonders schonende Verarbeitung bleiben möglichst viele wertvolle Inhaltsstoffe erhalten
  • SORGFÄLTIG AUSGEWÄHLTE FRÜCHTE – Aus den besseren Anbaugebieten werden sorgfältig die sonnengereiften Granatäpfel ausgewählt
  • WO WIRD DER SAFT HERGESTELLT? Noch im Herkunftsland werden die Früchte erntefrisch zu einem hochwertigen Saft gepresst und bei Rabenhorst schonend weiterverarbeitet

Die besten Granatapfelkapseln im Test

Wer den Geschmack von Granatapfelsaft nicht mag, für den sind vielleicht auch Granatapfelkapseln etwas. Ich persönlich habe gerne Kapseln als Vorrat zu Hause gehabt, um darauf zurückzugreifen, wenn ich gerade mal keine frischen Granatäpfel oder einen Saft zu Hause hatte. 

Bestseller Nr. 1
Granatapfel Kapseln…
  • ROTE POWERFRUCHT – Granatäpfel sind wahre Nährstoffspeicher. Neben Beta-Carotin (Provitamin A), Vitamin B1, Vitamin B2, Vitamin B6, Folsäure, Vitamin C und Vitamin E enthalten sie eine Vielzahl an Mineralstoffen und sekundären Pflanzenstoffen.
  • MINERALSTOFFE EN MASSE – Wie bereits erwähnt liefert unser Granatapfel Extrakt eine Vielzahl von Mineralstoffen. Kalium, Calcium, Phosphat, Zink und Eisen sind in dem Fall die Nennenswertesten.
  • 40% ELLAGSÄURE JE KAPSEL – Ellagsäure ist wohl das Bekannteste Polyphenol, welches in unseren Power-Kapseln enthalten ist. Die Wirkungsweisen sind unglaublich vielfältig und können oft mit Studien belegt werden.

Meine persönlichen Erfahrungen mit Granatapfel bei Kinderwunsch

Ich habe vor einigen Jahren von der positiven Wirkung des Granatapfels bei Kinderwunsch gehört und mich sofort dafür interessiert. Nachdem ich die Kapseln einige Monaten täglich eingenommen, kann ich bestätigen, dass er für mich tatsächlich wirkt! Ich habe festgestellt, dass mein Zyklus regelmäßiger geworden ist. Auch ist meine Periode seit dem regelmäßigen Verzehr des oft genannten Wundermittels etwas intensiver geworden. Allerdings bin ich überzeugt davon, dass dies kein Nachteil ist, sondern mein Beweis für die Wirkung des Granatapfels auf die Gebärmutterschleimhaut. Nachdem ich den Granatapfel etwa zwei Monate lang regelmäßig eingenommen hatte, bekam ich endlich meinen positiven Schwangerschaftstest. Wir waren überglücklich und dankbar, dass vielleicht auch der Granatapfel uns dabei geholfen hat. 

Fazit – lohnt sich ein Griff zu diesem Wundermittel?

Alles in allem kann man sagen, dass Granatapfel bei Kinderwunsch eine große Hilfe sein kann. In jedem Fall tust du mit der Einnahme deinem Körper etwas Gutes und es kann nicht schaden, es auszutesten. 

Häufige Fragen und Antworten

Kann Granatapfelsaft die Fruchtbarkeit erhöhen?

Ja, es gibt einige Studien, die darauf hinweisen, dass Granatapfelsaft die Fruchtbarkeit bei Männern und Frauen erhöhen kann. Der Saft enthält Antioxidantien, die die Spermienqualität und -beweglichkeit und auch die Durchblutung im weiblichen Fortpflanzungssystem verbessern können.

Wie viel Granatapfelsaft sollte ich trinken, um meine Fruchtbarkeit zu verbessern?

Es gibt keine genaue Empfehlung, wie viel Granatapfelsaft man trinken sollte, um die Fruchtbarkeit zu verbessern. Einige Studien haben jedoch gezeigt, dass bereits der Verzehr von 200 ml Granatapfelsaft pro Tag positive Auswirkungen haben kann. Du solltest jedoch darauf achten, dass der Saft nicht zu viel Zucker enthält und am besten auf Fruchtsäfte ohne Zuckerzusatz zurückgreifen.

Kann Granatapfel während der Schwangerschaft konsumiert werden?

Ja, Granatapfel kann während der Schwangerschaft sicher konsumiert werden, da er reich an Nährstoffen und Antioxidantien ist. Er kann auch dazu beitragen, den Blutdruck zu senken und somit das Risiko von Schwangerschaftskomplikationen zu verringern. Du solltest jedoch immer mit deinem Arzt sprechen, bevor du während der Schwangerschaft irgendwelche Nahrungsergänzungsmittel oder größere Mengen an Lebensmitteln konsumierst.

Kann Granatapfel bei Endometriose helfen?

Einige Studien haben gezeigt, dass Granatapfel bei Endometriose helfen kann, da er entzündungshemmende Eigenschaften besitzt. Es gibt jedoch keine ausreichenden Beweise, um dies definitiv zu bestätigen. Wenn du an Endometriose leidest, solltest du mit deinem Arzt über mögliche Behandlungsoptionen sprechen.

Kann Granatapfel bei PCOS helfen?

Einige Studien haben gezeigt, dass Granatapfel bei PCOS helfen kann, da er den Hormonspiegel regulieren und die Insulinresistenz verbessern kann. Es gibt jedoch keine ausreichenden Beweise, um dies definitiv zu bestätigen. Wenn du an PCOS leidest, solltest du mit deinem Arzt über mögliche Behandlungsoptionen sprechen.

Kann Granatapfel bei Erektionsstörungen helfen?

Einige Studien haben gezeigt, dass Granatapfel bei Erektionsstörungen helfen kann, da er die Durchblutung verbessern und die Produktion von Stickstoffmonoxid erhöhen kann, was zu einer besseren Erektion führen kann. Du solltest jedoch immer mit deinem Arzt sprechen, bevor du Nahrungsergänzungsmittel einnimmst, insbesondere wenn du bereits Medikamente einnimmst.

Kann Granatapfel bei Menstruationsbeschwerden helfen?

Einige Studien haben gezeigt, dass Granatapfel bei Menstruationsbeschwerden wie Krämpfen und Schmerzen helfen kann, da er entzündungshemmende und schmerzlindernde Eigenschaften hat. Du kannst Granatapfelsaft trinken oder die Frucht direkt essen, um von den Vorteilen zu profitieren.

Kann Granatapfel bei Bluthochdruck helfen?

Ja, Granatapfel kann bei Bluthochdruck helfen, da er reich an Antioxidantien und Polyphenolen ist, die dazu beitragen können, die Blutgefäße zu erweitern und den Blutdruck zu senken. Du solltest jedoch immer mit deinem Arzt sprechen, bevor du Nahrungsergänzungsmittel einnimmst, insbesondere wenn du bereits Medikamente einnimmst.

Kann Granatapfel bei Hautproblemen helfen?

Einige Studien haben gezeigt, dass Granatapfel bei Hautproblemen wie Akne, Ekzemen und Hautalterung helfen kann, da er entzündungshemmende und antioxidative Eigenschaften hat. Du kannst Granatapfelöl oder -saft topisch auf die Haut auftragen oder ihn einfach in deine Ernährung integrieren, um von den Vorteilen zu profitieren.

Wie hat dir dieser Artikel gefallen?

Klicke auf die Sterne, um zu bewerten!

Durchschnittliche Bewertung 4.8 / 5. Anzahl Bewertungen: 11

Bisher keine Bewertungen! Sei der Erste, der diesen Beitrag bewertet.

77b8b9814b124e9da5e067a58d044e4e
Avatar für Annika Über den Autor

Annika ist 34 Jahre alt und Mama von zwei Söhnen. In der eigenen langen Kinderwunschphase hat sie sich viel Wissen im Bereich der Frauengesundheit angeeignet, das sie jetzt gerne mit unseren Leser:innen teilt.

2 Kommentare

  • Avatar für Carina
    Carina
    12.02.2024 um 10:54

    Hey Annika,
    hast du damals nur Granatapfel genommen oder uach noch Yams und Traubensilberkerze?

    Antwort
    • Avatar für Annika
      Annika
      13.02.2024 um 7:59

      Hallo Carina,
      tatsächlich habe ich es getrennt voneinander eingenommen, da ich zeitlich auch erst versetzt davon “erfahren” habe. Man kann aber auch probieren, es zusammen einzunehmen. Manche Frauen reagieren hervorragend auf die Kombination, manche eher weniger. Das muss man tatsächlich einfach mal 2-3 Zyklen testen. Lieben Gruß Annika

      Antwort

Einen Kommentar hinterlassen

Blogheim.at Logo