Menü
Produktempfehlungen / Stillen

JoviTea Silberhütchen: für die Stillzeit unverzichtbar

Updated 23. September 2022

Das Stillen ist für viele Frauen ein wichtiger Teil ihres Lebens als Mutter. Auch mich begleitet das Stillen seit mittlerweile schon über 3 Jahren bei meinen beiden Söhnen und nach wie vor genieße ich die Stillmomente mit dem Kleinen sehr. Am Anfang (und auch immer mal wieder zwischendurch) haben mir Silberhütchen sehr dabei geholfen, eine wundervolle und innige Stillbeziehung zu meinen Kindern aufzubauen. 

Was es damit auf sich hat, wofür du diese Hütchen verwenden kannst und wieso mir die Hütchen von JoviTea besonders gut gefallen haben, erfahrt ihr in diesem Blogbeitrag. 

JoviTea® 2x Silberhütchen aus reinem Silber...

JoviTea Silberhütchen aus 999 Feinsilber* (12 % Rabatt mit Code herzens-mama)

Die Silberhütchen sind mein treuer Begleiter in der Stillzeit geworden. Sie schützen zufällig vor wunden Brustwarzen. Sollte es doch mal dazu kommen, helfen sie zuverlässig bei der Wundheilung.

34,99 € 30,79 €

Schmerzende und wunde Brustwarzen können beim Stillen eine echte Herausforderung sein. JoviTea Silberhütchen können einen großen Beitrag dazu leisten, dass du so lange stillen kannst, wie du möchtest.

Warum tut das Stillen manchmal weh?

Für viele neue Mamas ist das Stillen vor allem am Anfang sehr schwierig. Egal, ob es dein erstes oder dein drittes Baby ist, es ist absolut nicht vorhersehbar, wie deine Stillreise verlaufen wird. 

Es kann sein, dass du und dein Baby schnell und problemlos zurechtkommt. Es kann aber auch sein, dass ihr auf dem Weg dorthin einige Schwierigkeiten habt. Stillexperten sind sich weitgehend einig, dass das Stillen nicht wehtun sollte, wenn dein Baby richtig positioniert ist und richtig angedockt hat. 

Doch für viele Mamas, vor allem für frisch gebackene Erstlingsmamas und Stillanfänger, ist das nicht die Realität. Schmerzen und Wunden an der Brustwarze sind nicht normal und können rasch das Stillen beeinträchtigen und sogar Angst und Stress verursachen.

Mit der Zeit können anhaltende Schmerzen dazu führen, dass du nicht mehr richtig stillen kannst. Dies kann zu einer Unterbrechung deiner Milchversorgung führen und möglicherweise dazu, dass du das Stillen aufgibst. 

Stillen sollte niemals wehtun, wenn doch kann ein Silberhütchen Abhilfe schaffen

Am besten wendest du dich an eine Stillberaterin (International Board Certified Lactation Consultant, IBCLC), die das Anlegen und die Position des Kindes überprüft und die Möglichkeit von Zungen- oder Lippenbändern untersucht. Viele ehrenamtliche Stillberaterin findest du auf dieser Seite

Weitere tolle und hilfreiche Tipps zum Stillen gibt es auch der Seite von https://www.still-lexikon.de 

Wenn die Ursache für die Schmerzen gefunden ist, kann der Heilungsprozess beginnen. 

Es gibt heute viele Möglichkeiten der Brustwarzenheilung. Eine oftmals von Stillberaterinnen und Hebammen empfohlene Möglichkeit ist die Nutzung von Silberhütchen. 

Silberhütchen – was ist das eigentlich? 

Silberhütchen sind kleine, silberfarbene Hütchen, die auf die Brustwarzen gelegt werden und dafür sorgen sollen, dass die Brustwarzen besser geschützt sind und sich wunde Brustwarzen besser regenerieren können. Also genau das, was ich in der Stillzeit immer mal wieder brauche! 

Silber ist seit Langem für seine heilenden Eigenschaften bekannt und wird zum Schutz vor Bakterien und Pilzinfektionen in Wunden verwendet. Es hat auch entzündungshemmende Wirkstoffe, die Schnitte, Risse, Wunden und Infektionen lindern und heilen. 

Beim Tragen des Stillhütchens werden Silberionen freigesetzt, die die Zellwände von Bakterien schädigen und diese abtöten. Denn Bakterien, Pilze etc. können den Heilungsprozess stören und aus rissigen Brustwarzen kann sich eine Brustwarzeninfektion entwickeln. Gemeinsam mit der antibiotischen Wirkung von Muttermilch, die sich in den Hütchen sammelt, sind sie ein perfektes Team für eine schnelle Linderung deiner Beschwerden. 

JoviTea Silberhütchen haben im Test gut abgeschnitten

Die Silberhütchen wirken außerdem als Barriere, um ein Scheuern zu verhindern. Viele frisch gebackene Mamas können es nicht ertragen, wenn etwas ihre Brustwarzen berührt, egal ob sie wund sind oder nicht.

Empfindliche Brustwarzen sind in den ersten Tagen des Stillens sehr häufig. Selbst das Gefühl einer Stilleinlage oder eines BHs an deinen Brustwarzen kann dich zum Schreien bringen! Ein Gefühl, dass sich mit der Zeit bei mir gelegt hat, allerdings war durch die Silberhütchen die Anfangszeit deutlich angenehmer. 

Die Vorteile auf einen Blick

  • Unterstützung der natürlichen Wundheilung
  • antibakterielle Oberfläche
  • Kühlung der Brustwarzen
  • bequeme und flexible Anwendung – jederzeit
  • einfache Reinigung mit lauwarmem Wasser  
  • Wiederverwendbar (auch für mehrere Babys ;))
  • Tags und nachts tragbar

Die Silberhütchen schaffen ein feuchtes Klima und fördern so optimal die Wundheilung. In jedem Fall können Sie aber auch prophylaktisch in den ersten Tagen der Geburt eingesetzt werden, noch bevor der Milcheinschuss passiert ist und die ersten Beschwerden überhaupt auftreten können. 

Tipps und Tricks zur Anwendung von Silberhütchen

Du kannst die Hütchen verwenden, um wunde Brustwarzen zu verhindern oder zu heilen. Lege den Becher einfach direkt auf jede Brustwarze und behalte ihn so lange wie möglich zwischen dem Stillen deines Babys auf der Brustwarze. Es wird empfohlen, ein paar Tropfen Muttermilch in den Becher zu geben, bevor du ihn über deine Brustwarze legst.  

Du nimmst die Becher vor dem Stillen ab und setzt sie wieder auf, wenn dein Baby fertig gestillt hat. Die silbernen Hütchen kleben nicht an deinen Brustwarzen, was den Heilungsprozess unterstützt und die Schmerzen verringert, die du beim Entfernen von Stilleinlagen und BHs haben würdest. 

Kann ich mit den Stillhütchen Brustwarzencremes verwenden?

Das Beste an den Stillhütchen ist, dass du keine anderen Produkte dazu kaufen musst, um sie zu verwenden. Das hat zum einen den Vorteil, dass deine Brust ihren natürlichen Duft behält und dein Kind die vertraute Umgebung sofort wieder erkennt, zum anderen nimmt dein Kind so durch das Stillen auch keine Salbenreste auf und du brauchst deine Brust zum Beispiel vor dem Stillen nicht zusätzlich zu reinigen. 

Die meisten Hersteller empfehlen sogar, keine Salben oder Cremes zusammen mit den Hütchen zu verwenden, da diese Produkte mit dem Silber reagieren und die Wirksamkeit der Hütchen beeinträchtigen können. 

JoviTea® 2x Silberhütchen aus reinem Silber...

JoviTea Silberhütchen aus 999 Feinsilber* (12 % Rabatt mit Code herzens-mama)

Die Silberhütchen sind mein treuer Begleiter in der Stillzeit geworden. Sie schützen zufällig vor wunden Brustwarzen. Sollte es doch mal dazu kommen, helfen sie zuverlässig bei der Wundheilung.

34,99 € 30,79 €

Gibt es Silberhütchen in verschiedenen Größen?

Die meisten Hersteller bieten nur eine Größe an und das ist auch völlig ausreichend, da sie für jede Größe geeignet sind. Die abgerundete Spitze sollte sich bequem an jede Brustwarzengröße anpassen, ohne zu drücken oder einzuschneiden. 

In den ersten Tagen des Stillens, wenn deine Brüste noch sehr geschwollen sind, kann es sein, dass die Cups einen kleinen Abdruck hinterlassen. Das sollte innerhalb weniger Tage oder Wochen verschwinden, wenn sich dein Milchfluss einpendelt. 

Kann ich mit Silberhütchen Milch verlieren?

Je nachdem, wie viel Milch du hast und wie oft dein Baby trinkt, kann es sein, dass etwas Milch ausläuft – genau wie ohne die Sauger. 

Du kannst Stilleinlagen über den Hütchen tragen, um auslaufende Milch aufzufangen. Dein Still-BH oder dein Unterhemd halten alles an seinem Platz. 

Sehen deine Brustwarzen durch die Silberhütchen seltsam aus?

Wenn du die Hütchen nur unter einem Stilltop trägst, sehen manche ein wenig hart und spitz aus! Das war mir tatsächlich etwas unangenehm, wenn ich dann doch mal vor die Tür gegangen bin. Die Silberhütchen von JoviTea haben eine ansprechendere Form, die sich unter dem BH nicht so sehr abzeichnet. Für mich ein klarer Pluspunkt!

Die JoviTea Silberhütchen zeichnen sich nicht ab
Die Silberhütchen von JoviTea zeichnen sich 0,0 ab (ich trage hier nur ein Stilltop und Stilleinlagen über den Hütchen)

Muss ich die Stillhütchen reinigen?

Einmal am Tag kannst du die Silberhütchen mit warmem Wasser reinigen, um Milchreste zu entfernen. Anschließend müssen die Hütchen gut abgetrocknet werden, damit keine Verfärbungen entstehen. Das geht etwa hervorragend mit einem Mikrofasertuch.

Wenn du möchtest, dass die Hütchen ihren silbern glänzenden Look behalten, kannst du eine Paste aus Backpulver und Wasser auftragen. Reibe die Tassen mit der Paste ein, bevor du sie gründlich abspülst und abtrocknest. Den gleichen Effekt hat Zahnpasta und eine alte Zahnbürste. Mit der Zahnpasta streichst du das Hütchen ein und kannst es anschließend mit der Zahnbürste aufpolieren. Vergiss aber nicht die gründliche Reinigung mit Wasser zum Schluss. 

Um Verfärbungen zu vermeiden, sollten die Hütchen möglichst nicht an der frischen Luft aufbewahrt werden. Verwende daher am besten kleine Stofftaschen zur Aufbewahrung. So haben auch Schmutz, Bakterien und Keime keine Chance. 

Gibt es Nebenwirkungen?

Ein weiterer Vorteil der Verwendung von Silberhütchen ist, dass in der Regel keine Nebenwirkungen zu erwarten sind. In sehr, sehr seltenen Fällen reagieren Frauen auf das Silber. Sollte also bei dir eine Silberallergie bekannt sein, kannst du die Hütchen leider nicht verwenden. 

Manche Hütchen sind nicht aus reinstem 999er-Silber hergestellt, sondern haben unter anderem einen gewissen Anteil an Nickel, das ebenfalls Allergien auslösen kann. Aus diesem Grund kann ich auch sehr die Hütchen von JoviTea empfehlen, da diese aus reinstem Silber in Deutschland gefertigt worden sind. 

Zinn oder Silber?

Vielleicht bist du bei der Suche auch schon einmal auf Zinnhütchen gestoßen. Aber wo liegt eigentlich der Unterschied? Im Gegensatz zu Silberhütchen, handelt es sich bei Zinnhütchen nicht um ein zertifiziertes Medizinprodukt und die medizinische Wirkung von Zinn ist ebenfalls schwächer und nicht in so vielen Studien belegt wurden, wie die Wirkung von Silber. Du solltest daher immer Silberhütchen den Zinnhütchen vorziehen. 

Wo bekomme ich Silberhütchen?

Die Silberhütchen bekommst du in einigen Apotheken und in vielen gängigen Online-Shops. Wenn du eine Hebamme hast, kannst du sie auch einmal fragen, ob sie eventuell welche zum Ausprobieren hat. 

Aus hygienischen Gründen empfiehlt es sich allerdings nicht, gebrauchte Silberhütchen zu kaufen. Solltest du gebrauchte Hütchen aber schon da haben, achte bitte auf eine wirklich gründliche Desinfektion mit Mitteln, die auch für Silber geeignet sind. 

JoviTea Silberhütchen – Erfahrung und Empfehlung

Als ich das erste Mal mit der Thematik wunder Brustwarzen kurz nach der Geburt unseres ersten Sohnes konfrontiert war, habe ich mich jetzt erst einmal informiert und meine Hebamme, die zu meinem Glück auch Stillberaterin ist, um Rat gefragt. 

Sie riet mir direkt zu Silberhütchen. Zuerst war ich zugegebenermaßen etwas skeptisch, aber nachdem ich sie das erste Mal ausprobiert hatte, wusste ich, warum sie so häufig empfohlen werden. 

Die Wirkung der Silberhütchen hat mich wirklich mehr als überzeugt. Im Nu war das Problem der wunden Brustwarzen passé und mein erster Sohn und ich konnten anfangen, unser Stillbeziehung so richtig zu genießen. 

JoviTea® 2x Silberhütchen aus reinem Silber...

JoviTea Silberhütchen aus 999 Feinsilber* (12 % Rabatt mit Code herzens-mama)

Die Silberhütchen sind mein treuer Begleiter in der Stillzeit geworden. Sie schützen zufällig vor wunden Brustwarzen. Sollte es doch mal dazu kommen, helfen sie zuverlässig bei der Wundheilung.

34,99 € 30,79 €

Das Besondere an den Stillhütchen von JoviTea ist dabei, dass sie zu 100 % aus reinstem 999er-Silber bestehen. So sind eventuelle Nebenwirkungen ebenfalls fast komplett ausgeschlossen. 

Durch die Herstellung in Deutschland werden lange Transportwege vermieden und die CO₂-Bilanz ist somit auch besser, als bei manchen Wettbewerbern. 

Ein weiterer Pluspunkt für mich war die ergonomische und sehr diskrete Form. Neben dem wirklich guten Sitz (auch nachts ist nichts verrutscht), zeichnen sich die Silberhütchen von JoviTea kaum unter dem Stilltop ab. Da ich sie auch wirklich oft und durchgehend trage, ist mir das besonders wichtig. 

Ich bin von der Wirkung der Silberhütchen so überzeugt, dass ich sie zur Geburt unseres zweiten Sohnes dann auch schon in die Kliniktasche gepackt habe, damit ich sie von Anfang an direkt wieder nutzen kann. 

Die Brustwarzensalbe, die mir die Krankenschwester als Probe nach der Geburt hereinbrachte, konnte ich dankend ablehnen. Auch dank der Silberhütchen hatte ich bei unserem zweiten Sohn (bis heute) keine Probleme mit wunden Brustwarzen. Für mich also ein absolutes Must-have in der Stillzeit. 

Die JoviTea Silberhütchen sind erhältlich bei Amazon* oder im JoviTea Online Shop*. Hier erhaltet ihr mit meinem Code Herzensmama10 noch weitere 12% Rabatt auf den Preis von aktuell 34,99 € (Stand 05.09.2022).

Du möchtest wissen, wie man während der Stillzeit hormonfrei verhüten kann? Dann schaue doch einmal hier vorbei.

Avatar für Annika Über den Autor

Juhu, ich bin Annika, ich bin frische 34 Jahre alt, verheiratet und Mama von zwei wundervollen Söhnen (2019 & 2021), die nach einer langen Kinderwunschzeit ihren Weg zu uns gefunden haben. Während dieser Zeit habe ich mir viel Fachwissen im Bereich der Frauengesundheit angeeignet. Darüber hinaus habe ich Fortbildungen im Bereich Kinderernährung und Kindermotorik absolviert. Das dadurch erworbene Wissen möchte ich gerne in meinem Blog mit euch teilen. Mehr Informationen zu mir findet ihr hier.

1 Kommentar

  • Avatar für Pia
    Pia
    18. September 2022 um 20:13

    Danke für deine Tipps! Ich hatte echt große Probleme beim Stillen… Dank der Hütchen ist nun aber alles total schnell verheilt. Ich kann sie ebenfalls absolut weiterempfehlen!

    Antwort

Einen Kommentar hinterlassen

Bloggerei.de TopBlogs.de das Original - Blogverzeichnis | Blog Top Liste