Menü
Kinderwunsch / Produktempfehlungen / Schwanger werden / Unerfüllter Kinderwunsch

JoviCup – Erfahrungen und Empfehlungen

Updated 13. September 2022

Seit Neuestem bietet die durch ihre Tees bekannt gewordene Firma JoviTea auch einen Soft-Cup, den JoviCup an. Der Softcup wird von vielen auch als Empfängnishilfe bezeichnet.

Ich verbringe wahnsinnig viel Freizeit in Foren zum Thema Kinderwunsch und bin dort häufiger mal auf den Begriff Empfängnishilfen gestoßen. Die Frauen berichten dort von ihren tollen Erfahrungen und konnten ihre Chancen auf eine Schwangerschaft deutlich verbessern. Das hat mich sehr neugierig gemacht, Grund genug, es für euch einmal genauer unter die Lupe zu nehmen. Was ist die “Soft-Cup-Methode” und – viel wichtiger – funktioniert sie?

JoviCup - Auch bei Kinderwunsch geeignet -...

JoviCup auch bei Kinderwunsch* (12 % Rabatt mit Code herzens-mama)

Wenn ihr schon länger probiert schwanger zu werden, solltet ihr dem JoviCup auf jeden Fall testen. Er sorgt dafür, dass die Spermien länger am Muttermund bleiben. So haben theoretisch mehr Spermien die Chance eine Eizelle zu befruchten als ohne eine solche Empfängnishilfe.

29,99 € 26,39 €

Was ist die Softcup-Methode?

Bei der Softcup-Methode verwendest du zum Beispiel den JoviCup von JoviTea, um das Ejakulat nach dem Samenerguss in der Nähe des Muttermundes zu halten. Die Idee dahinter ist, dass die Spermien nicht vom Muttermund abfließen, bevor sie ihn erreichen können, sondern dass der Cup alle Spermien an Ort und Stelle hält und ihnen zusätzliche Möglichkeiten gibt, nach oben zu schwimmen. Es ist im Grunde ein Hilfsmittel, das das Konzept des anschließenden Liegens auf dem Rücken unterstützt. Du brauchst also nie wieder eine Kerze zu machen nach dem Sex 😉 

Damit es zu einer Empfängnis kommt, müssen viele Faktoren stimmen. Einer der ersten und wichtigsten Schritte ist, dass die Spermien die Eizelle befruchten können. Dazu müssen die Spermien in die Vagina eindringen, den Muttermund passieren und in die Gebärmutter und den Eileiter gelangen, wo sie auf eine gerade freigesetzte Eizelle treffen.

Der JoviCup kann als Empfängnishilfe verwendet werden und unterstützt bei Kinderwunsch

Beim “normalen” Geschlechtsverkehr oder bei der intrazervikalen Insemination werden die Spermien in der Regel in der Nähe des Muttermundes platziert, sodass sie innerhalb weniger Minuten in die Eileiter gelangen können. Fruchtbarkeitsbehandlungen wie IVF oder die Vitro-Fertilisation umgehen die Notwendigkeit, dass die Spermien den Muttermund vollständig überwinden.

Sowohl bei der IVF als auch beim Geschlechtsverkehr hängt die Menge der Spermien, die es bis zu den Eileitern schafft, direkt von den Spermien ab, die in der Nähe des Muttermundes platziert werden. Aus diesem Grund kann (theoretisch) alles, was die Spermien dort halten kann, die Gesamtzahl der Spermien, die zur Eizelle gelangen, erhöhen und die Wahrscheinlichkeit einer Befruchtung steigern. 

Unterstützung bei der Bechermethode

Manche Paare, egal ob homo- oder heterosexuell, versuchen mithilfe der Bechermethode schwanger zu werden. Hierbei werden das vorher durch Selbstbefriedigung in einem Becher gesammelte Sperma mittels eines speziellen Heim-Inseminations-Spritzen-Sets in die Scheide eingeführt. Im Anschluss führt man auch hier einen Cup ein, um die Spermien an Ort und Stelle zu halten. 

Eine weitere Möglichkeit ist, die Spermien direkt in den Cup zu geben und dann den Becher zur Befruchtung am Muttermund platzieren. 

Funktioniert die Methode?

Die Idee, die Spermien länger an Ort und Stelle zu halten, damit sich die Wahrscheinlichkeit auf eine erfolgreiche Befruchtung erhöht, ist nicht neu. Bereits in den 90er gab es hierzu einige Studien, die zu unterschiedlichen Ergebnissen kamen: 

  • Einige zeigten eine hohe Schwangerschaftsrate bei Frauen, die Menstruationstassen verwendeten. Eine Studie mit Frauen, die die ICI (Intrazervikale Insemination) durchführten, zeigte, dass die Schwangerschaftsrate pro Zyklus bei 5,9 % lag, wenn keine Menstruationstassen verwendet wurden, und bei 15,2 %, wenn die Menstruationstasse benutzt wurden.1
  • Bei anderen war das nicht der Fall: Eine Studie, an der mehr als 600 Behandlungszyklen beteiligt waren, ergab Schwangerschaftsraten von 7,8 % pro Zyklus nach Verwendung einer Portiokappe und 9,8 %, wenn die üblichen ICI-Protokolle befolgt wurden.2
  • Auch die Idee, dass man bestimmte Dinge tun sollte, um mehr Spermien zu behalten und die Wahrscheinlichkeit einer Empfängnis zu erhöhen, wird nicht durchgängig unterstützt. Wenn du dich zum Beispiel nach dem IUI-Verfahren hinlegst, um den Rückfluss der Spermien zu verhindern, erhöht das die Empfängniswahrscheinlichkeit nicht, ebenso wenig wie Sexstellungen, die den Rückfluss verringern könnten.

Alle diese Studien haben jedoch einen entscheidenden Haken: es wurden immer nur zweckentfremdete Mittel angewandt, wie zum Beispiel Portio-Kappen (eigentlich zur Verhütung gedacht) und Menstruationstassen. 

Eine repräsentative Studie eines Herstellers zur Wirkung einer maßgefertigten Empfängnishilfe kam im Jahr 2021 zu einem anderen und sehr deutlichen Ergebnis. So konnten nach 3-monatiger Nutzung die Empfängnischancen um 48 % gesteigert werden.3 

JoviCup - Auch bei Kinderwunsch geeignet -...

JoviCup auch bei Kinderwunsch* (12 % Rabatt mit Code herzens-mama)

Wenn ihr schon länger probiert schwanger zu werden, solltet ihr dem JoviCup auf jeden Fall testen. Er sorgt dafür, dass die Spermien länger am Muttermund bleiben. So haben theoretisch mehr Spermien die Chance eine Eizelle zu befruchten als ohne eine solche Empfängnishilfe.

29,99 € 26,39 €

Anders ausgedrückt bedeutet dies, dass die Paare durch die Nutzung einer solchen Unterstützung eine 1,5-fach gesteigerte Chance auf eine Schwangerschaft hatten. Bei Paaren, die es bereits seit über 12 Monaten versucht haben, war es sogar mehr als 3-mal wahrscheinlicher geworden. Weitere Studien sollen folgen und ich bin schon sehr gespannt auf die Ergebnisse. Aber allein diese Resultate sollten Grund genug dafür sein, dass man den Cups als Paar mit Kinderwunsch einmal eine Chance geben sollte. 

Ist die Soft-Cup-Methode sicher?

Es gibt nicht genügend Studien zur Sicherheit der Softcup-Methode für die Befruchtung, aber es scheint keine offensichtlichen Risiken zu geben. Lasse sie nicht zu lange ib deiner Vagina stecken. Halte dich an die Richtlinien des Cups, den du verwendest, in der Regel sind das maximal 12 Stunden.

Der JoviCup kann insgesamt 6 Zyklen verwendet werden. Anschließend sollte man ihn aus hygienischen Gründen sicherheitshalber einmal austauschen. Die meisten brauchen ihn aber gar nicht so lange 😉 

Kann ich dazu nicht auch eine Menstruationstasse, eine Portiokappe oder ein Diaphragma verwenden?

Rein theoretisch spricht nichts dagegen für diese Methode eine Menstruationsasse oder die zur Verhütung gedachten Portiokappen oder Diaphragmen eine Chance zu geben (wenn du so etwas schon zu Hause hast). 

Praktisch sprechen jedoch ein paar Gründe dagegen: 

  1. Menstruationstassen liegen tiefer in der Scheide und haben den eigentlichen Zweck, Menstruationsblut zu sammeln. Sie sind deutlich tiefer als der JoviCup. Dieser ist bewusst so entwickelt worden, dass er sah nah am Muttermund sitzen kann. Zudem haben es die Spermien einfacher, da er nicht so tief ist, wie eine handelsübliche Menstruationstasse
  2. Portiokappen oder Diaphragmen sind zwar nicht so tief wie eine Menstruationstasse, allerdings sind zum einen deutlich teurer in der Anschaffung und zum anderen verfügen sie nicht über ein praktisches Rückholband wie der JoviCup. 
  3. Die Studienergebnisse in Bezug auf die Schwangerschaftswahrscheinlichkeiten bei diesen Hilfsmitteln waren deutlich schlechter als bei speziell dafür angefertigten Cups. 

JoviCup – Erfahrung und Empfehlung

Der JoviCup ist die perfekte Ergänzung zum JoviTea Babytraum Tee. Er verhindert nach dem Sex das Auslaufen von Sperma und ist somit auch für den Kinderwunsch geeignet. 

JoviCup von JoviTea – die Vorteile kurz zusammengefasst

Der JoviCup besteht aus medizinischem Silikon und ist dadurch sehr bequem und einfach zu benutzen: Sobald er eingelegt ist, kannst du aufstehen oder herumlaufen und musst nicht mehr unbedingt liegen bleiben. Auch der schnelle Toilettengang nach dem Sex zur Vorbeugung von Blasenentzündungen (ich bin selber sehr leidgeprüft was das angeht) ist damit kein Problem mehr. 

Der Cup hat kleine Luftlöcher und ist mit einem dünnen, elastischen Stiel versehen. Durch die Luftlöcher kann kein Vakuum entstehen und der Stiel ermöglicht ein problemloses späteres Entfernen. 

Außerdem ist er biokompatibel, flexibel und langlebig, was dir eine hohe Sicherheit gibt, sodass du ihn mit gutem Gewissen anwenden kannst.

Damit ist der JoviCup eine Alternative für Paare, die bereits länger versucht haben, schwanger zu werden, denn es kann die Chancen auf eine Empfängnis erhöhen, ohne dass Hormone oder andere Geräte benötigt werden.

Der JoviCup wird direkt mit einem passenden und praktischen Baumwollbeutel geliefert, so kann man ihn zwischen den Anwendungen immer diskret und sauber aufbewahren. 

Wie wird der JoviCup angewandt?

Nach dem Sex führst du den JoviCup ganz einfach im Liegen ein. Am besten platzierst du ihn direkt auf deinem Nachttisch, dann geht es hinterher ganz schnell. Du stülpst den JoviCup so um, dass er wie ein Regenschirm aussiehst. Ich fand es am einfachsten, ihn so über meinem Mittelfinger zu halten. 

Zum Einführen wird der JoviCup umgestülpt

Führe ihn dann sanft in deine Scheide ein, bis du einen Widerstand verspürst. Hier angekommen, hältst du den JoviCup fest und ziehst du einmal an dem Rückholstiel. Der JoviCup geht so wieder in seine ursprüngliche Form und stülpt sich so wie ein Schutzschirm über deinen Muttermund. 

Um den JoviCup zu entfernen, ziehst du einfach ganz sanft an dem Stiel. Mache das am besten über einer Toilette oder in der Dusche, denn es ist doch so einiges gesammelt in dem Cup. 

Falls du einmal Probleme dabei haben solltest, nimm einen Finger zu Unterstützung und fahre leicht am Rand entlang, so löst sich der JoviCup und du kannst ihn im Anschluss einfach herausnehmen. 

Mein Tipp: Übe es ein paar mal “trocken” allein, etwa unter der Dusche.

Wo kann ich den JoviCup kaufen?

Der JoviCup ist erhältlich bei Amazon oder im JoviTea Online Shop. Hier erhaltet ihr mit meinem Code Herzensmama10 noch weitere 12% Rabatt auf den Preis von aktuell 29,99 € (Stand 05.09.2022).

JoviCup - Auch bei Kinderwunsch geeignet -...

JoviCup auch bei Kinderwunsch* (12 % Rabatt mit Code herzens-mama)

Wenn ihr schon länger probiert schwanger zu werden, solltet ihr dem JoviCup auf jeden Fall testen. Er sorgt dafür, dass die Spermien länger am Muttermund bleiben. So haben theoretisch mehr Spermien die Chance eine Eizelle zu befruchten als ohne eine solche Empfängnishilfe.

29,99 € 26,39 €

Wie fällt mein Fazit zur Methode aus?

Obwohl die Forschungsergebnisse begrenzt sind, schwören viele Frauen (einschließlich mir) auf diese Methode und das aus einem bestimmten Grund: Sie haben sehr positive Erfahrungen damit gemacht. 

Spezielle Cups wie der JoviCup sind die beste Option für diese Methode, weil sie die Spermien am nächsten an den Muttermund heranbringen können, im Gegensatz zu Menstruationstassen mit einer längeren Form, die die Spermien in einer Tasse weiter weg vom Muttermund halten würden.

Auch bei einer Insemination zu Hause ist es besonders wichtig, dass möglichst viele Spermien nahe am Muttermund landet. 

Da die Anwendung eines Cups durch die verwendeten Materialien absolut sicher ist, spricht aus meiner Sicht nichts dagegen, dem ganzen einfach mal eine Chance zu geben, zumal die neuesten Studienergebnisse vielversprechend sind. 

Quellen

  1. https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pmc/articles/PMC6491301/
  2. https://watermark.silverchair.com/11-1-84.pdf 
  3. https://portal.issn.org/resource/ISSN/2688-7487  
Avatar für Annika Über den Autor

Juhu, ich bin Annika, ich bin frische 34 Jahre alt, verheiratet und Mama von zwei wundervollen Söhnen (2019 & 2021), die nach einer langen Kinderwunschzeit ihren Weg zu uns gefunden haben. Während dieser Zeit habe ich mir viel Fachwissen im Bereich der Frauengesundheit angeeignet. Darüber hinaus habe ich Fortbildungen im Bereich Kinderernährung und Kindermotorik absolviert. Das dadurch erworbene Wissen möchte ich gerne in meinem Blog mit euch teilen. Mehr Informationen zu mir findet ihr hier.

Keine Kommentare

    Einen Kommentar hinterlassen

    Bloggerei.de TopBlogs.de das Original - Blogverzeichnis | Blog Top Liste